Was gehört in die Kliniktasche?

Der große Tag rückt immer näher – die Geburt deines Kindes steht kurz bevor. Zeit, die Tasche für die Klink zu packen. Doch was gehört hinein? Und wann solltest du packen? Unsere Checkliste gibt dir einen Überblick und hilft dir, nichts Wichtiges zu vergessen.

Ich packe meinen Koffer …

Bis zu deinem errechneten Geburtstermin sind es noch ein paar Wochen? Super – beste Voraussetzungen für dich, in Ruhe deine Tasche für den Aufenthalt in der Klinik oder im Geburtshaus zu packen. Idealerweise tust du dies etwa in der 36. Schwangerschaftswoche – so bist du perfekt vorbereitet, falls die Wehen früher einsetzen. Diese Dinge sollten nicht fehlen:

Wichtige Dokumente

  • Mutterpass
  • Krankenkassenkarte
  • Personalausweis
  • Falls vorhanden: Einweisungsschein von deinem Arzt oder deiner Ärztin
  • Falls nötig: Allergiepass
  • Wenn die Klinik die Anmeldung beim Standesamt übernimmt: Familienstammbuch/ Heiratsurkunde (wenn du mit dem Kindsvater verheiratet bist), alternativ Geburtsurkunde und Vaterschaftsanerkennung (wenn du unverheiratet bist).


Für dich

  • Zwei weitgeschnittene Nachthemden, idealerweise vorn zu knöpfen – so kannst du besser stillen
  • Bademantel
  • Hausschuhe
  • Warme Socken
  • Still-BH und Still-Einlagen
  • Bequeme Unterhosen (oft gibt es auch Einmalunterhosen in der Klinik)
  • Hygienebinden (werden ebenfalls meist von der Klinik gestellt)
  • Lippenpflegestift (das bewusste Atmen trocknet die Lippen aus)
  • Bodylotion oder Massageöl (vielen Frauen tut eine Massage vom Partner während der Geburt gut)
  • Kulturbeutel mit den Dingen, die du auch zu Hause verwendest
  • Snacks wie Müsliriegel oder Traubenzucker
  • Kleingeld für die Caféteria
  • Bequeme Kleidung für die Heimfahrt
  • Handy und Ladegerät
  • Buch und Zeitschriften für den Zeitvertreib


Für dein Baby

  • Zwei bis drei langärmlige Strampler in Größe 52/56
  • Socken und Mütze
  • Kleidung für die Heimfahrt und eine leichte Decke
  • Windeln brauchst du in der Regel nicht, da diese von der Klink gestellt werden.

Ähnliche Blogbeiträge

Hallo Baby!

Mit Klapperstorch und Babypinkeln heißen Freunde und Verwandte neue Erdenbürger in Deutschland Willkommen. Doch welche Rituale und Traditionen erwarten Babys und frischgebackene Mütter in anderen Ländern?

Reisen in der Schwangerschaft

Du bist schwanger und möchtest verreisen? Nur zu! Solange du dich gut fühlst und ein paar Tipps beachtest, steht einem Urlaub nichts im Weg. Vor allem, wenn du dein erstes Baby erwartest, ist ein letzter Urlaub zu zweit mit deinem Partner noch einmal etwas ganz Besonderes. Also, worauf wartest du noch?

Schwanger im Sommer: Tipps für heiße Tage

Sommer, Sonne, schwanger – Mamis in spe wissen, dass manch heißer Tag ganz schön anstrengend sein kann. Doch keine Sorge: Gegen geschwollene Beine, einen glühenden Kopf und einen schlappen Kreislauf gibt es Abhilfe.